Ein Naturerlebnis für Jedermann


Die Erlebnis Akademie will mit ihren naturorientierten Freizeiteinrichtungen allen Menschen die Natur näherbringen – Barrierearme Zugänge und gelebte Inklusion

Die Baumwipfelpfade der eak ermöglichen auch Menschen mit körperlicher Einschränkung uneingeschränktes Naturerlebnis © eak

Bad Kötzting, 21.12.2022 (eak): Die Natur ist für alle da und soll für alle auch ohne Einschränkung zugänglich sein: Diesen Anspruch hat die Erlebnis Akademie AG (eak) aus dem ostbayerischen Bad Kötzting fest in ihrer DNA verankert und setzt ihn mit ihren insgesamt 13 Baumwipfelpfaden weltweit auch bestmöglich um. Sämtliche Besucher:innen, egal ob jung oder alt, ob zu Fuß oder mit dem Rollstuhl unterwegs, können mit den naturnahen Freizeiteinrichtungen der eak den Wald und dessen Lebensraum von einer anderen Perspektive aus kennenlernen und so die Natur ganz ohne Hindernis auf eine neue Weise erleben.

„Das Thema Inklusion ist für die Erlebnis Akademie seit Firmengründung 2001 schon immer fester Bestandteil unserer DNA gewesen. Bereits bei der Planung unserer Pfade achten wir streng darauf, dass diese inklusiv und für alle Personengruppen zugänglich sind“, bekräftigt Bernd Bayerköhler, Sprecher des Vorstands der eak AG „Unsere Pfade sind so gedacht, dass sie inklusiv sind in dem Sinne, dass sie für jeden geeignet sind: Von 0 Jahren im Kinderwagen bis 99 im Rollstuhl.“ Die überwiegende Zahl der Baumwipfelpfade ist wegen ihres barrierearmen Zugangs als „Reiseziel für alle“ zertifiziert. Allein 2022 besuchten rund 9.000 Personen, die auf eine Begleitperson angewiesen sind, einen der fünf Baumwipfelpfade in Deutschland (Bayerischer Wald, Schwarzwald, Saarschleife, Rügen und Usedom).

Auch in ihren eigenen Reihen setzt die eak auf Inklusion: Bereits im Bewerbungsprozess legt das Unternehmen großen Wert auf faire Chancen für alle. Im Betrieb arbeiten Kolleg:innen jeder Altersstufe - auch über 60-Jährige finden eine Neuanstellung - oder auch Personen mit Schwerbehindertenausweis.

Ohne Hindernis die Natur von oben erleben: der Baumwipfelpfad Salzkammergut
Einer der 13 Baumwipfelpfade der eak ist der bis zu 21 Meter hohe und 1.400 Meter lange Baumwipfelpfad mit seinem 39 Meter hohen, spiralförmig angelegten Aussichtsturm im österreichischen Salzkammergut. Er wurde für seine barrierearme Bauweise u.a. von der BSG (Behinderten-Selbsthilfegruppe Hartberg) anerkennend positiv bewertet: Mit einer Pfadbreite von knapp zwei Metern und einer maximalen Steigung von nur sechs Prozent ist die naturnahe Freizeiteinrichtung auf dem Grünberg auch für Besucher mit Handicap möglich. „Ein barrierearmer Zugang zum Pfad ist durch einen Schwenkarm beim Eingang möglich. Durch die blickdurchlässigen Seitennetze, die am Geländer angebracht sind, bleibt der Ausblick auf die Bäume des Waldes und die umliegende Natur auch im Sitzen gewährleistet“, erläutert Sarah Zineddin, Standortleiterin des Baumwipfelpfads Salzkammergut. Lern- und Infotafeln, die den Besuchern Wissenswertes über Flora und Fauna vermitteln, sind in zwei unterschiedlichen Höhen angebracht, so dass jede:r Besucher:in mühelos Neues über die Natur lernen kann. Für die bequeme Erreichbarkeit der Seilbahn, die zum Baumwipfelpfad auf dem Grünberg führt, hat die Gemeinde einen Behindertenparkplatz ganz in der Nähe eingerichtet.

Mit bestem Beispiel voran: Der Baumwipfelpfad Avondale in Irland
Seit dem Sommer 2022 ist Irland um eine Reiseattraktion reicher: Mit dem Baumwipfelpfad Beyond the Trees - Avondale südlich von Dublin eröffnete die eak ihren zwölften Baumwipfelpfad. Der 1.440 Meter lange, 23 Meter hohe Baumwipfelpfad lädt dazu ein, Bäume aus aller Welt, von denen einige über 250 Jahre alt sind, auf Höhe der Wipfel zu entdecken – spektakulär der Ausblick vom 38 Meter hohen Aussichtsturm. Selbstverständlich ist auch dieser Pfad barrierearm, d.h. auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität – ob Senior:innen oder Menschen mit körperlicher Behinderung - können an diesem besonderen Naturerlebnis vollumfänglich teilhaben. Dafür wurde der Pfad als erste altersfreundliche Tourismus-Destination Irland ausgezeichnet.

Inklusion auch ein Teil des Bildungsauftrag der eak
Mit der DoNature gGmbH hat die eak das Thema Inklusion auch in einer Tochterfirma fest verankert. Die gemeinnützige Organisation verschreibt sich der nachhaltigen Entwicklung unserer Lebenswelt, indem sie Bildung und Erlebnis in der Natur vereint. Die DoNature ist an den deutschen Standorten für Umweltbildung zuständig und veranstaltet zusätzlich Seminare, Events und Teamtraining (s.e.t.) mit nachhaltigen und naturorientierten Aspekten.

Die angebotenen Kurse und Schulungsveranstaltungen sind so konzipiert, dass sie ebenfalls inklusiv allen Personengruppen angeboten werden können. www.do-nature.de

Honorarfreie Bilder zur eak finden Sie im Bildarchiv unter www.comeo.de/erlebnisakademie

Pressemitteilung zum Download

Über die Erlebnis Akademie AG

Die Erlebnis Akademie AG gehört europaweit zu den führenden Anbietern (Bau und Betrieb) von naturnahen Freizeiteinrichtungen mit natur- und umweltpädagogischen Elementen. Sie wurde 2001 in Bad Kötzting / Bayerischer Wald gegründet und notiert seit Dezember 2015 am m:access an der Börse München. In Deutschland betreibt sie aktuell fünf Anlagen: die Baumwipfelpfade im Bayerischen Wald (2009), im Schwarzwald (2014), an der Saarschleife im Saarland (2016), im Naturerbe Zentrum Rügen inkl. Baumwipfelpfad (2013) sowie auf Usedom (2021). In Tschechien und der Slowakei ist sie im Rahmen eines Joint Venture an den Baumwipfelpfaden in Lipno (2012), im Riesengebirge (2017) und in der Hohen Tatra (2017) beteiligt. Seit Sommer 2018 gibt es einen Baumwipfelpfad im österreichischen Salzkammergut in Gmunden auf dem Grünberg. Eine weitere Anlage ist Pohorje in Slowenien (2019). 2021 wurde ein weitere im Elsass eröffnet, 2022 folgten dann jeweils ein Baumwipfelpfad in Irland und in Kanada. www.baumwipfelpfade.de

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Erlebnis Akademie AG ist die DoNature gGmbH. Die gemeinnützige Organisation verschreibt sich der nachhaltigen Entwicklung unserer Lebenswelt, indem sie Bildung und Erlebnis in der Natur vereint. Die DoNature gGmbH ist an den deutschen Standorten für Umweltbildung zuständig und führt darüber hinaus Seminare, Events und Teamtraining (s.e.t.) mit nachhaltigen und naturorientierten Aspekten durch. www.eak-ag.de

Weitere Presseinformationen bei:

Jutta Tempel
COMEO Branding und Communications
Hofmannstr. 7A, 81379 München
Tel: +49 (089) 74 888 2-36
E-Mail: tempel@comeo.de
www.comeo.de/erlebnisakademie

Anna Heidenreich
Erlebnis Akademie AG
Hafenberg 4, 93444 Bad Kötzting
Tel: +49 (9941) 90 848 4-35
E-Mail: anna.heidenreich@eak-ag.de
www.eak-ag.de

 

 

 

Zurück


Hofmannstraße 7A
81379 München

Mail:
Tel: 089-74 888 20

Impressum
Datenschutz
© COMEO 2024