Die Vitalpina® Hotels Südtirol treten als erste Hotelkooperation dem Klimaneutralitätsbündnis 2025 bei


Alle 32 Mitgliedsbetriebe verpflichten sich einheitlich ab 2021 zur Klimaneutralität innerhalb von drei Jahren. Damit bauen die Vitalpina® Hotels Südtirol ihre Vorreiterrolle in puncto Klima- und Umweltschutz weiter aus

Die Vitalpina® Hotels Südtirol sind als erste Hotelgruppe dem „Klimaneutralitätsbündnis 2025” beigetreten. © IDM Südtirol / Alex Moling

München, 10. Dezember 2020 (vk/ar) – Kontaktbeschränkungen, Sperrstunde und Lockdown. In besonderen Zeiten wie diesen, in denen sowohl das öffentliche als auch das private Leben auf ein Minimum eingeschränkt werden, ist das Getaway in die Natur zum kostbarsten Gut geworden. Was bei „Fridays for Future“- Demonstrationen schon lange bestreikt wird, sollte daher in diesem Jahr wirklich jedem klar geworden sein: die Natur ist für unser Überleben unverzichtbar und ihr Schutz geht alle an!
Das wissen die Vitalpina® Hotels Südtirol nicht erst seit 2020. Daher haben sie sich schon seit geraumer Zeit dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben. Mit dem gemeinsamen Beitritt aller 32 Mitgliedsbetriebe zum „Klimaneutralitätsbündnis 2025“ gehen die Vitalpina® Hotels nun den nächsten Schritt und wieder einmal als Vorbild im nachhaltigen Tourismus voran: sie verpflichten sich, innerhalb von 3 Jahren ihren Unternehmensfußabdruck auf klimaneutral zu stellen. Das Anfang 2015 von zehn namhaften Vorarlberger Unternehmen gegründete Unternehmen umfasst mittlerweile 145 Unternehmen und Organisationen in DACHI. Die Vitalpina® Hotels Südtirol treten als erste Hotelgruppierung überhaupt einheitlich dem Bündnis bei.

Vitalpina® Hotels Südtirol setzen ein Zeichen
Die 2006 gegründete Hotelgruppierung orientiert sich seit jeher nachhaltig. Doch ab 2021 geht sie – und somit alle ihre Betriebe – als Mitglied des „Klimaneutralitätsbündnis 2025” noch weiter und leistet ihren Beitrag zur weltweiten Klimaproblematik. Mit der Vertragsunterzeichnung zum 1. Dezember 2020 haben sich alle Vitalpina® Gastgeber- zur Einhaltung eines Dreijahresplans hin zur Klimaneutralität verpflichtet, in dessen Rahmen auch Ausgleichsmaßnahmen vorgesehen sind. Der Weg dahin erfolgt mehrstufig: im ersten Schritt wird der CO2-Fußabdruck jedes Hotels gemäß einer standardisierten Berechnungsmethode ermittelt. Dabei wird die Angebotsgruppe vom Brixner „Terra Institute“ begleitet. Ein Kick-Off-Workshop zur Ermittlung der Emissionsdaten des Vorjahres findet bereits Mitte Dezember 2020 statt. Im zweiten Schritt arbeiten die Betriebe effektiv an der Reduzierung ihrer Emissionen, beispielsweise durch Energie- und Wassersparmaßnahmen, Verkürzungen von Liefer- und Arbeitswegen, Überprüfungen von Fuhrparks und Dienstreisen oder Vermeidung von Müll. Im letzten Schritt werden die nicht mehr vermeidbaren Emissionen schließlich durch die finanzielle Unterstützung von hochwertigen Klimaschutzprojekten der Schweizer Organisation “myclimate” in Entwicklungsländern ausgeglichen. Wichtig ist dabei die Unterstützung von Projekten, die die lokale Bevölkerung zur Selbsthilfe animieren. Die Mitgliedsbetriebe der Vitalpina® Hotels Südtirol können mit ihrem Anteil beispielsweise die Trinkwasseraufbereitung in Uganda, das kommunale Wiederaufforsten in Nicaragua oder die Mangrovenaufforstung und Frauenförderung in Myanmar unterstützen. Für die Erreichung der Ziele im Rahmen des Klimaneutralitätsbündnisses wird die Angebotsgruppe der Vitalpina® Hotels zudem vom Hoteliers- und Gastwirtverband (HGV) tatkräftig unterstützt.

Zusätzlich zur Verringerung des CO2-Fußabdruckes, haben sich die Vitalpina® Hotels Südtirol auf die Fahne geschrieben, die regionalen Kreisläufe in Südtirol zu intensivieren: So werden ab 2021 deutlich mehr regionale Produzenten und kleinbäuerliche Betriebe durch die Abnahme von Lebensmitteln und Getränken unterstützt. Alle 32 Vitalpina® Gastgeber verpflichten sich, zusätzliche Kooperationen mit lokalen Anbietern einzugehen.

Und noch weitere Good News
Zum Jahresende hin haben die Vitalpina® Hotels Südtirol zudem ihren Internetauftritt technisch und optisch überarbeitet. Die neue Webseite zeichnet sich nun durch ein modernes und cleanes Design aus. Mit vielen Bildern, kurzen Texten und stilvollen Gestaltungselementen erscheint die Webseite entschlackt und im neuen Glanz. Nutzer können die optimierte Seite unter der bereits bekannten URL: www.vitalpina.info aufrufen.
Außerdem und noch ganz druckfrisch - der neue Vitalpina® Katalog für das Jahr 2021 ist da! Auch hier hat sich Vitalpina® für eine neue Aufmachung entschieden, das Magazin erscheint nun im größeren Sonderformat und mit redaktionellem Anteil. Auf 86 aufwendig und liebevoll gestalteten Seiten finden Leser fortan nicht nur Informationen zu allen 32 Gastgebern, sondern auch Geschichten und Tipps rund um Südtirol.

Das neue Magazin ist ab sofort verfügbar. Ein druckfrisches Exemplar kann hier bestellt werden: https://www.vitalpina.info/de/service/vitalpina-katalog-2021/53-1073.html

Das Magazin online ist aufrufbar über: https://www.vitalpina.info/de/service/kataloge-zum-online-bl%C3%A4ttern/38-0.html

Weitere Informationen sowie Bildmaterial zu den Vitalpina® Hotels Südtirol gibt es unter www.comeo.de/vitalpina. Das Copyright liegt bei der genannten Quelle. Der Abdruck ist bei Nennung honorarfrei.

Pressemeldung zum Download

Über Vitalpina® Hotels Südtirol

Die Vitalpina® Hotels Südtirol sind eine Hotelgruppe mit 32 familiengeführten Südtiroler Hotelbetrieben im 3- bis 5-Sterne Bereich und stehen für einen naturnahen Erlebnis- und Wohlfühlurlaub vom Ortlergebiet im Westen bis zu den Dolomiten im Osten. Eine gesunde Ernährung aus lokalen und regionalen Köstlichkeiten, eine durchdachte Wellness mit heimischen Naturprodukten und ein umfangreiches Angebot an alpinen Wander- und Aktiverlebnissen bilden die Kernbereiche aller Vitalpina®-Gastgeberfamilien. Im Zentrum stehen dabei die Vermittlung des für Südtirol typischen vital-alpinen Lebensgefühls und einer bewussten Lebensweise, die nachwirkt – auch wenn der Urlaub schon lange vorbei ist. Eine gemeinsame Philosophie und geprüfte Qualitätskriterien sichern den sehr hohen Standard und garantieren Urlaub auf höchstem Niveau.

 

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial bei:

 

Eckehard Ernst / Verena Kerscher

COMEO Public Relations

Hofmannstr. 7A

81379 München

Tel: +49 (0)89 74 88 82 36 / 34

E-Mail: ernst@comeo.de / kerscher@comeo.de

Internet: www.comeo.de/vitalpina

Silvia Pfeifer

Vitalpina® Hotels Südtirol

Schlachthofstraße 59

I-39100 Bozen

Tel.: +39 0471 317 780

E-Mail: silvia.pfeifer@hgv.it      

Internet: www.vitalpina.info

 

Zurück

COMEO Brand PR Event
Hofmannstraße 7A
81379 München


089-74 888 20

Impressum
Datenschutz
© COMEO 2021