„Vom Wald das Beste“ für Familien


In der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald erleben große und kleine Urlaubsgäste den perfekten Familienurlaub

Damit im Familienurlaub jeder gut lachen hat © Marco Felgenhauer / woidlife photography

Mit der Familie kann die Urlaubsplanung zur echten Herausforderung werden: Die große Tochter will nur am See chillen, die Kleine dagegen auf dem Spielplatz toben und die Jungs wollen „endlich mal was Cooles“ machen – und Mama und Papa? Die möchten am liebsten einfach nur entspannen, ein bisschen wandern und die Natur genießen. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, auch in Sachen Urlaub. Damit bei so vielen unterschiedlichen Wünschen in den Ferien der Haussegen nicht schief hängt, hat sich die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald (FNBW) darauf spezialisiert, ihren Gästen vor allem eines zu bieten: den perfekten Urlaub für die ganze Familie.  

Tierischer Familienspaß

Und davon hat die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald eine ganze Menge zu bieten: Denn als einer der letzten Urwälder Europas beherbergt sie eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Wer also schon immer einmal seltene Tierarten in freier Wildbahn erleben wollte, muss dafür nicht erst auf eine Safari nach Südafrika, sondern besucht einfach die Tierfreigelände in den Nationalparkzentren Lusen und Falkenstein. In großen Volieren und weitläufigen Freigehegen können Tierfreunde Bären, Luchse, Wölfe und andere Wildtiere in ihrem natürlichen Lebensraum entdecken. Ein echtes Highlight sind die Frühjahrs- und Sommermonate, in denen die Tierfreigelände regelmäßig mit tierischem Nachwuchs aufwarten.
Warum nicht einmal selbst aus der Sicht eines Tieres die Welt wahrnehmen? Das geht, zum Beispiel auf dem Baumwipfelpfad in Neuschönau. Auf dem 1.300 Meter langen und barrierearmen Holzpfad erleben die Besucher in einer Höhe von bis zu 25 Meter über dem Boden den Bayerwald aus der Vogelperspektive. Zu entdecken gilt, was dem menschlichen Auge normalerweise verborgen bleibt: der Wald von oben. Besonders zu empfehlen ist hier die geführte Nachtwanderung „Nachts im Reich der Tiere“.
Ein weiteres tierisches Erlebnis für die ganze Familie bieten die geführten Alpaka-Touren. Hier kommen Tierliebhaber auf den Wanderungen rund um das Reschbachtal, zur Plöchinger Säge oder zur Reschbachklause den kuscheligen Südamerikanern mit den großen Kulleraugen und dem weichen Fell ganz nah. Von Mai bis Oktober werden die 1-3-stündigen Tiertouren angeboten.

Echte Abenteuer für Groß und Klein

Wie die Familie aus normalen Ferien ein echtes Abenteuer macht? Ganz einfach, indem sie nicht nur geographisch die Tapeten wechselt, sondern auch das derzeitige Jahrtausend verlässt. Und wer glaubt, dass es für eine solche Unternehmung mindestens eine als Telefonzelle getarnte Zeitmaschine wie in Dr. Who braucht, der irrt. Denn es reicht ein Urlaub in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald. Zum Beispiel in St. Oswald-Riedlhütte. Dort auf dem historisch nachgebauten Goldwaschplatz der Gemeinde können neugierige Schatzsucher, wie einst unsere keltischen Vorfahren, mit den Füßen im Wasser und der Waschschüssel in der Hand nach verborgenen Goldnuggets graben. Jede Menge Abenteuer und Goldfieber garantiert. Auch im Bauernhausmuseum in Lindberg oder im Freilichtmuseum Finsterau wandeln große und kleine Abenteurer auf den Spuren der Vergangenheit. Originalgetreu aufgebaute Bauernhäuser geben Einblicke in das Leben der Menschen von einst. Besonders spannend: Selber Brot backen oder beim Schmied einen eigenen Kettenanhänger fertigen. Das geheimnisvolle Höhlensystem der Unterirdischen Gänge unter der Stadt Zwiesel entdecken Kinder, mit oder ohne ihre Eltern, bei einer speziellen Kinderführung. Und schließlich warten auf dem Waldspielgelände bei Spiegelau mit Schaukeln, Rutschen, Klettergeräten, einer Lokomotive und einer kleinen Triftanlage noch mehr Abenteuer im Hier und Jetzt auf kleine Entdecker.

Noch mehr Spaß für die ganze Familie

Wem nach so viel Abenteuer der Sinn nach Erholung steht, entspannt an einem der zahlreichen Badeseen und Weiher, zum Beispiel in Neuschönau, Mauth, Hohenau und St. Oswald oder bei Gummistiefelwetter im Erholungsbad in Zwiesel. Ebenfalls ganz entspannt lässt sich die Natur des Bayerwaldes auch bei einer Kutschfahrt genießen. Und um den Akku wieder aufzuladen, dazu ist eine Tour auf einer der vielen familienfreundlichen Wander- und Themenwege durch die wilde Waldnatur sicherlich eines der besten Mittel.

Vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten

Besonders viele Möglichkeiten für Familien bieten sich in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald auch in puncto Übernachtungen, wie etwa auf zahlreichen Familienbauernhöfen, die mit Ponyreiten und tollen Extras wie Trampolin, Abenteuerspielplatz, und Spielscheunen beim Nachwuchs punkten. Wer lieber im Hotel schläft, kann sich mit seinen Kids in den sogenannten Familotels einmieten. Zudem gibt es neben günstigen Pensionen und geräumigen Appartements auch viele familienfreundliche Campingplätze. Ein besonderer Tipp ist hier das Schlaffassdorf im Campingplatz am Nationalpark.

Informationen zur Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald unter www.ferienregion-nationalpark.de

Informationsstand: Mai 2021

Pressemeldung zum Download

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial bei:

Anna Harig / Verena Kerscher

COMEO Public Relations

Hofmannstr. 7A

81379 München

Tel: +49 (0)89 74 888 2-20, -34

E-Mail: harig@comeo.de / kerscher@comeo.de

Internet: www.comeo.de

Robert Kürzinger

Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald GmbH

Konrad-Wilsdorfer-Straße 1

94518 Spiegelau

Tel. +49 (0)8553 8919167

kuerzinger@ferienregion-nationalpark.de

www.ferienregion-nationalpark.de

 

Zurück

COMEO Brand PR Event
Hofmannstraße 7A
81379 München


089-74 888 20

Impressum
Datenschutz
© COMEO 2021