Luzern Tourismus feiert in diesem Sommer am Berg, auf dem See und in der Stadt


Dank zahlreicher Jubiläen und neuer Outdoor-angebote gibt es in der Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstättersee in diesem Jahr besonders viel zu entdecken © AURA Fotoagentur

Luzern, 17. Juni 2021 (ah): Bei steigenden Temperaturen späte Abendessen mit Freunden im Freien genießen und in der Eisdiele des Vertrauen für das Lieblinggelato endlich wieder gerne in der Schlange stehen: Der Beginn des Sommers bringt nicht nur das endgültige Aus für die Winterklamotten mit sich, sondern auch das Ende des Lockdowns - und das allein ist sicher schon ein Grund zum Feiern. Wer noch mehr gute Gründe sucht, dem sei eine Reise in die Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstättersee empfohlen: Fünf Jubiläen, neue Outdoorangebote und eine einzigartige Kombination aus Stadt, See und Berge machen die Zentralschweiz ganz besonders in diesem Sommer zu einem heißen Reisetipp und lohnenden Urlaubsziel, das dank der Aufhebung seines Risikostatuses zum 01. Juli 2021 auch wieder ganz entspannt genossen werden kann.

Der neue Tell-Trail

Wanderfreunde, die die sportliche Herausforderung mit einzigartigem Panorama suchen, sind auf dem neuen Tell-Trail genau richtig. Auf acht Etappen, 7126 Höhenmetern und 156 Kilometern führt er einmal rund um den Vierwaldstättersee und auf die „Big 6“ der Zentralschweizer Berge: Rigi, Pilatus, Stanserhorn, Stoos, Titlis und Brienzer Rothorn. Ausgangspunkt des Fernwanderwegs ist das Tell-Denkmal in Altdorf. Von dort durchquert man zunächst das Muotathal, eine weite, unberührte Naturlandschaft aus Bächen, Wiesen, Wäldern, Felsen und Steilhängen. Muskelkraft und Durchhaltevermögen sind ab jetzt gefragt, denn von Stoos führt der Tell-Trail über den Fronalpstock rauf auf die Rigi und nach einem Abstecher nach Luzern weiter auf den Pilatus und das Stanserhorn. Die letzten Etappen bilden die Touren von Stans nach Engelberg und weiter zur Melchsee-Frutt, bevor die Route auf dem Brienzer Rothorn ihren Abschluss findet. Alle, die es gemütlicher angehen lassen, schnüren nur auf ausgewählten Abschnitten ihre Wanderschuhe und legen je nach Gusto und persönlichem Anspruch Teile des Weges mit den Bergbahnen oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln zurück.

Das neue Tourenportal „Bikegenoss“

Lieber mit dem Fahrrad als zu Fuß unterwegs? Auch kein Problem, denn für alle Mountainbiker wartet das neue Tourenportal „Bikegenoss“ mit einer Übersicht der knackigsten Singletrails und flowigsten Abfahrten der Region. Wem Tiefenmeter wichtiger sind als das mühsame Raufschinden auf den Berg, der findet hier übrigens auch viele Routen, die mit Bergbahnen, Shuttles oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Doch die Webseite bietet mehr als eine Zusammenstellung der besten Bikestrecken. So zeigt sie auch in welchen Hotels Gäste mit dem Rad willkommen sind und wo sie Angebote inklusive Gepäcktransport und Mietmaterial finden. Aber auch geführte Touren mit zertifizierten Bikeguides können über das Portal gebucht werden. In Absprache mit den Gästen entwickeln diese eine Tour, die optimal auf die konditionellen und technischen Voraussetzungen der Buchenden abgestimmt sind. Dazu gibt es Tipps zur Verbesserung der eigenen Fahrtechnik von den Profis.

150 Jahre Rigi Bahnen

Während der Tell-Trail und das Tourenportal das touristische Angebot in der Region Luzern-Vierwaldstättersee erst seit diesem Sommer bereichern, blicken andere Dienstleister bereits auf eine lange Tradition zurück. So etwa die Rigi Bahnen, die in diesem Jahr ihren 150. Geburtstag feiern. Anlässlich ihres Jubiläumsjahres haben die Rigi Bahnen ein ganzjähriges Festprogramm mit vielen Sonderveranstaltungen entwickelt, das sogar bis ins nächste Jahr reicht. Zu den Programmhighlights zählen eine Fahrt in einem historischen Salonwagen der Lok 7 aus dem Jahr 1873 bei einem Apero oder einem Sonntagsbrunch zum Sonnenaufgang oder das Freilicht-Festspiel «Rigi – Königin der Berge», welches die bewegte Berg- und Bahngeschichte eindrücklich erzählt und für August 2022 geplant ist.

20 Jahre Unesco Biosphäre Entlebuch

Und noch eine Region hat Grund zum Feiern, nämlich das Entlebuch. Vor genau 20 Jahren wurde sie von der UNESCO zum Biosphärenreservat zertifiziert und gilt seitdem als Modellregion für Nachhaltigkeit in der Schweiz. Lange vor Fridays for Future erkannte das Entlebuch die Notwendigkeit des Naturschutzes und verpflichtet sich seit zwei Jahrzehnten zu einem nachhaltigen Handeln in allen Bereichen, fördert die regionale Entwicklung und Wertschöpfung sowie den Ausbau von erneuerbaren Energien und macht sich stark für einen sanften Tourismus mit natur- und klimaverträglichen Angeboten. Grund genug also dem noch weniger bekannten wilden Westen von Luzern und seinen Natur- wie Kulturschätzen einen Besuch abzustatten. 

Die weiteren Geburstagskinder in Luzern

Doch nicht nur in den umliegenden Kantonen, auch in Luzern runden sich die Jubiläen und so hüllt sich die Stadt in diesem Jahr in ein ganz besonderes nostalgisches Flair. Wer auf den Spuren der einstigen Belle Époque wandeln möchte, der sollte für 2021 unbedingt einen Luzern-Besuch einplanen und folgende Programmpunkte auf die Liste setzen: Einen Besuch des 200 Jahre alten Löwendenkmal sowie des Bourbaki-Panoramas, das von der größten Flüchtlingsaufnahme in der Schweizer Geschichte vor genau 150 Jahren erzählt, eine Fahrt auf dem Vierwaldstättersee mit dem Dampfschiff „Stadt Luzern“, das nach zweieinhalbjähriger Generalrevision pünktlich zu seinem 90. Geburtstag wieder zu Wasser gelassen wird, und eine Übernachtung im Hotel Schweizerhof, das in seiner 175-jährigen Tradition zu den ältesten und nobelsten Hotels von Luzern gehört.

Honorarfreie Bilder finden Sie zum kostenfreien Download im Bildarchiv unter: https://www.comeo.de/pr/kunden/luzern/bildarchiv.html

Pressemeldung zum Download

Über Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstättersee

Die Erlebnisregion Luzern-Vierwaldstättersee (www.luzern.com), im geografischen Herzen und historischen Kernland der Schweiz gelegen, hält für seine Urlaubsgäste eine große Vielfalt an Ferienerlebnissen bereit. Outdoorbegeisterte finden im Sommer ein vielfältiges Netz an Wander-, Fahrrad- und Mountainbike-Routen. In der kühleren Jahreszeit warten auf Freunde des Wintersports rund 500 Pistenkilometer in den umliegenden Skigebieten. Die Stadt Luzern, als kulturelles Zentrum der Zentralschweiz, begeistert seine Besucher mit einzigartiger Architektur, traditionellem Brauchtum und Musikfestivals auf Weltklasseniveau.

 

Weitere Presseinformationen und Bildmaterial bei:

 

Anna Greiner

COMEO Public Relations

Hofmannstr. 7A

81379 München

Tel: +49 (0)89 74 88 82 20

E-Mail: greiner@comeo.de

Internet: www.comeo.de/luzern

Martin Frei

Luzern Tourismus AG

Bahnhofstrasse 3

CH-6002 Luzern

Tel.: +41 (0)41 227 17 38

E-Mail: Martina.Frei@luzern.com

Internet: www.luzern.ch

 

Zurück

COMEO Brand PR Event
Hofmannstraße 7A
81379 München


089-74 888 20

Impressum
Datenschutz
© COMEO 2021