Hoch über den Baumspitzen an der Saarschleife


Am 22. Juli 2016 wurde Deutschlands vierter Baumwipfelpfad der Erlebnis Akademie AG (eak) feierlich eröffnet.

Der neue Baumwipfelpfad an der Saarschleife © Rolf Ruppenthal

Bad Kötzting, 25.07.2016 (ah) – Pünktlich zum Beginn der Sommerferien ist das Wahrzeichen des Saarlands um eine touristische Attraktion reicher. Im Rahmen eines feierlichen Festakts wurde der neue Baumwipfelpfad der eak im Mettlacher Ortsteil Orscholz am Freitag, 22. Juli 2016 offiziell eröffnet. An den Feierlichkeiten nahmen neben dem Architekten des Baumwipfelpfads, Josef Stöger, und dem Vorstandssprecher der eak, Bernd Bayerköhler, unter anderem auch Anke Rehlinger (Wirtschaftsministerin des Saarlands), Steffen Krutten (Landtagsabgeordneter), Daniela Schlegel-Friedrich (Landrätin), Daniel Kiefer (stv. Ortsvorsteher von Mettlach) und Bernard Schneider (Erster Beigeordneter Gemeinde Mettlach) sowie die ortsansässige Presse teil.

Am vergangenen Freitagvormittag kam die Politprominenz aus Land und Region, um gemeinsam mit den Vertretern der eak den neuen Baumwipfelpfad feierlich einzuweihen. In ihrer Eröffnungsrede würdigte die Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger das Leuchttrumprojekt und betonte seinen großen Mehrwert für das Saarland insgesamt:  „Ein touristisches Highlight wie den Baumwipfelpfad gibt es im Saarland und in der Großregion in dieser Form noch nicht. Er ist auch ein toller Beitrag zum Binnentourismus. Die Saarschleife wird so noch um eine touristische Attraktion reicher“.

Trotz des wolkenverhangenem Himmels konnten alle Gäste trockenen Fußes den 1250m langen Pfad begehen und entdecken.  Bei einem Sektempfang auf dem 42m hohen Aussichtsturm und dem Grillbuffet im Anschluss  im Cloef-Atrium ließen die 150 Gäste den Tag ausklingen.

Aus der Vogelperspektive auf Saarlands Wahrzeichen

In einer Höhe von bis zu 23 Meter über dem Waldboden führt der neue 1.250 Meter lange Baumwipfelpfad der eak durch die unberührte Natur an der Orscholzer Cloef im Saarland. Durch die Laub- und Nadelbäume hindurch und an Lichtungen vorbei schlängelt sich der barrierearme Weg hinauf in die mächtigen Baumkronen. Ganz oben endet der Pfad in einen 42 Meter hohen Aussichtsturm.  Spiralförmig führt der Weg im Aussichtsturm in luftige Höhe, der in seiner einmaligen Architektur der Spiegelung der Saarschleife nachempfunden ist.  Über den majestätischen Wipfeln bietet er seinen Besuchern einen einmaligen Ausblick auf das Naturwunder Saarschleife, die Hügel des Naturparks Saar-Hunsrück und bei guter Sicht bis zu den Vogesen. Entlang des Pfades können sich kleine und große Entdecker an verschiedenen didaktischen Stationen rund um die Themen Quarzit, Lebensraum Wald, Entstehung der Saarschleife und Totholz informieren. Zusätzlich können die Besucher an Spielstationen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen.

Seit Samstag ist der neue Baumwipfelpfad auch für die Öffentlichkeit zugänglich. Ab sofort kann der neue Publikumsmagnet des Saarlands täglich ab 9.30 Uhr besucht werden. Rund 200.000 Besucher möchte die eak pro Jahr am neuen Baumwipfelpfad begrüßen. Weitere Informationen unter www.baumwipfelpfad-saarschleife.de

Pressemeldung zum Download

Ein honorarfreies Bild mit Ansicht des geplanten Turms finden Sie im Bildarchiv unter www.comeo.de/erlebnisakademie

Über die Erlebnis Akademie AG

Die Erlebnis Akademie AG (www.eak-ag.de) gehört europaweit zu den führenden Anbietern (Bau und Betrieb) von naturnahen Freizeiteinrichtungen mit natur- und umweltpädagogischen Elementen. Sie wurde 2001 in Bad Kötzting / Bayerischer Wald als AG gegründet und ist seit Dezember 2015 am m:access an der Börse München notiert. In Deutschland besitzt sie aktuell vier Anlagen: Neben den Baumwipfelpfaden im Bayerischen Wald (2009), im Schwarzwald (2014) sowie das Naturerbe Zentrum Rügen inkl. Baumwipfelpfad (2013) betreibt sie seit Juli 2016 mit ihrem neuesten Baumwipfelpfad an der Saarschleife im saarländischen Orscholz das neueste Projekt dieser Art. In Tschechien ist sie im Rahmen eines Joint Venture am Baumwipfelpfad in Lipno (2012) beteiligt. Weitere Bauprojekte im In- und Ausland sind derzeit in Planung. (www.baumwipfelpfade-eak.de) Einen weiteren Schwerpunkt der Erlebnis Akademie AG bilden Events, Teamtrainings und Erlebnisseminare (s.e.t.), die immer in einer außergewöhnlichen Umgebung stattfinden und ebenso nachhaltige und naturorientierte Aspekte in sich tragen (www.set-eak.de).

Weitere Presseinformationen bei:

Alexandra Rokossa

COMEO Public Relations

Hofmannstr. 7A, 81379 München

Tel: +49 (089) 74 888 2- 36

E-Mail: rokossa@comeo.de  

www.comeo.de/erlebnisakademie                       

Christian Kremer

Erlebnis Akademie AG

Hafenberg 4, 93444 Bad Kötzting

Tel: +49 (9941) 90 848 4-11

E-Mail: christian.kremer@eak-ag.de

www.eak-ag.de

Zurück

COMEO Werbung PR Event
Hofmannstraße 7A
81379 München


089-74 888 20

Impressum
Datenschutz
© COMEO 2019