Wandern wirkt - Gemeinsam statt einsam


Graz, 11. Juli 2023 – Zahlreiche aktuelle Studien zeigen, dass rund zehn bis zwanzig Prozent der Deutschen – sowohl Jüngere im Alter zwischen 20 und 29 Jahren als auch Senioren – unter Einsamkeit leiden.

Gemeinsam wandern auf Madeira © Weltweitwandern

Wandern wirkt - Gemeinsam statt einsam

Einsamkeit ist das Gefühl, nicht ausreichend tiefe soziale Beziehungen zu haben, wie man sie für ein zufriedenes Leben benötigen würde. Da Einsamkeit zunehmend zu einem gesellschaftlichen Problem geworden ist, widmen sich nun auch verstärkt Politik, Wissenschaft und Medizin dem Thema.
Was also tun, um Anschluss zu finden, Kommunikation zu pflegen, Erlebnisse und Erfahrungen zu teilen und raus aus der Isolation zu kommen?
Der auf nachhaltige Wander-Erlebnisreisen spezialisierte Veranstalter Weltweitwandern empfiehlt die Teilnahme an einer Gruppen-Wanderreise.


Wandern wirkt

„Überraschende Augenblicke und Abenteuer nicht allein, sondern gemeinsam zu erleben, macht aus einem reinen Urlaub eine unvergessliche, berührende Reise“ meint Christian Hlade, Autor des preisgekrönten Buchs „Das große Buch vom Wandern“ und Geschäftsführer des Reiseveranstalters Weltweitwandern und ergänzt: „Wanderreisen sind Begegnungsreisen – sowohl zu sich, als auch zu anderen. Ein Gespräch, das neue Perspektiven und Blickwinkel eröffnet oder Lebensgeschichten, die inspirieren und berühren – auf Reisen gibt es so viele Momente, die gemeinsam erlebt zu einem festen Band zwischen den Reisegästen werden. Das Teilen von gleichen Interessen und Leidenschaften, das gemeinsame Überwinden von Grenzen und Ängsten schafft Vertrauen und neue Beziehungen. Auf Gruppen-Wanderungen werden aus Fremden Gleichgesinnte und neue Freunde.“

Gemeinsames Wandern ist Teambuilding für Natur- und Landschaftsfreunde, für Abenteurer und Landentdecker. Alleinreisende, Paare, Familien, erwachsene Kinder mit ihren Eltern, Großeltern mit ihren Enkeln, Freunde und Freundinnen, Kollegen und Kolleginnen – beim gemeinsamen Wandern teilen sie alle einen „gemeinsamen Nenner“ – ihre Liebe zum Gehen in der Natur, in den wohl schönsten Ländern der Welt.

Gruppen-Wanderreisen sind aber nicht nur für Alleinstehende ideal – auch Paare, egal in welcher Konstellation und Familien können in der Reisegemeinschaft ihre Beziehung unter neuen „klimatischen“ Voraussetzungen mit ausreichend Zeit intensiv pflegen.


Gemeinsam Winterwandern

Statt dieses Weihnachtsfest alleine unterm Christbaum „Oh du fröhliche“ zu singen, empfiehlt der Reiseveranstalter Weltweitwandern zur Bescherung lieber unvergessliche Reise-Impressionen in einer Gruppe Gleichgesinnter zu teilen. Diese sammeln die Erlebnishungrige auf einer der vielen, nachhaltig konzipierten Wander- und Begegnungsreisen, mit der der Reisespezialist das Jahresende 2023 krönt.


Allein Schneeschaufeln?
Dann doch lieber gemeinsam Winterwandern auf Mallorca:

Wer den hiesig kalten Temperaturen und den eigenen vier Wänden entfliehen möchte, sollte Mallorca als Winter-Reiseziel wählen: Dann geht es auf der Baleareninsel eher geruhsam zu, der touristische Trubel der Sommermonate hat sich gelegt, die Mallorquiner und wenige Urlauber genießen die Ruhe, moderate Temperaturen und die ersten Vorboten des Frühlings. Ein Local Guide von Weltweitwandern begleitet die Gruppe auf ihrer 10-tägigen Wanderreise und zeigt ihr das eher unbekannte Mallorca - abseits der Touristenpfade. Es geht durch die Serra de Tramuntana, zu Burgen, Seen und Klöstern – vorbei an Mandelbäumen, die sich schon startklar für die Blüte im Frühjahr machen. Das gemeinsame Erleben und Entdecken von bisher Unbekannten schürt die Neugierde, verbindet und bleibt in Erinnerung.


Schmetterlingsgefühle auf Madeira – eine Erlebnis-Wanderwoche der besonderen Art

Gemeinsam zu wandern macht glücklich. Besonders dann, wenn man in der üppig blühenden und duftenden Flora der Atlantikinsel Madeira unterwegs ist. Das angenehm milde Klima lässt Blumen und Pflanzen in Hülle und Fülle sprießen – hier herrscht 365 Tage Frühling, nonstop Schmetterlingsgefühle sind somit garantiert. „Berge, Lorbeerwälder, plätschernde Levadas, Meerblick – die Insel ist ein wahres Paradies und hilft, neue Energie zu tanken“, meint die Österreicherin Christa, die gemeinsam mit ihrem Mann auf Madeira lebt und als Guide die Weltweitwander-Gäste betreut. Die beiden Auswanderer haben sich auf der Insel ihren Lebenstraum erfüllt und die Künstlerherberge „Quinta dos Artistas“ gebaut, die sie nun als Öko-Lodge unter streng nachhaltigen Regeln führen und hier Weltweitwandern-Gäste willkommen heißen. Unter fachkundiger Leitung von Christa geht die Gruppe täglich gemeinsam auf Wandertour, entdeckt dabei versteckte Kraftplätze und herrliche Aussichtspunkte und freut sich an der Schönheit der Insel.

Reisetipp: 1-wöchige Wander-Erlebnisreise auf Madeira mit Christa


Wünsch dir was ... in der Wüste von Marokko

Was für ein Erlebnis! Als Karawane zieht die Gruppe der Weltweitwanderer durch die Wüste von Marokko, begleitet wird sie von Berbern und Dromedaren. Schritt für Schritt führt das Wüstentrekking durch die weite Ebene von Qued Draa, langsam von Camp zu Camp, durch Oasen, vorbei an imposanten Dünen. Der Abendhimmel leuchtet rosa, violett, hellblau. Der Duft von Fladenbrot weht über den Lagerplatz, köstlich dazu der frisch zubereitete Pfefferminztee. Ein Pickknick der besonderen Art mitten von Sand und Nichts. Dann ist es mit einem Mal stockdunkel. So plötzlich bricht die Nacht hinein. Unzählige Sterne funkeln am Firmament. Trotz der berührende Stille in der Wüste, fühlt man sich in der Gruppe geborgen und nicht allein. Nirgendwo, so sagt man, ist der Sternenhimmel so schön wie in der Wüste. Beste Gelegenheit, sich bei der nächsten Sternschnuppe noch etwas zu wünschen. Ein Wunsch wird bestimmt wahr!

Reisetipp: Sternschnuppen der Wüste – 11-tägige Reise als Weihnachtsreise

 

Pressemeldung zum Download

Über Weltweitwandern

Der Wanderreise-Veranstalter mit Sitz in Graz bietet liebevoll konzipierte Wander-Erlebnisreisen in kleinen Gruppen auf fünf Kontinenten an, deren Bandbreite von einfachen Spaziergang-Reisen über klassische Wanderreisen bis hin zu anspruchsvollen Trekking-Reisen reicht. Die Wanderungen sind dabei nie Selbstzweck oder nur Sport, sondern dienen als Mittel einer Begegnungsreise zu anderen Landschaften, Menschen und Kulturen und zu sich selbst. Mit nachhaltig konzipierten Reisen will Weltweitwandern einen verantwortungsvollen Tourismus in den bereisten Ländern vorantreiben und arbeitet bewusst mit lokalen Partnern und Guides, um einen Großteil der Wertschöpfung im Land zu lassen. Im März 2023 wurde dem Veranstalter aufgrund seines herausragenden nachhaltigen Engagements das international renommierte Travelife Zertifikat verliehen.Über den Verein „Weltweitwandern Wirkt!“ initiiert und unterstützt der Reiseveranstalter große internationale Bildungsprojekte. www.weltweitwandern.com


Weitere Presseinformationen bei:

Jutta Tempel
COMEO GmbH Branding & Communications
Hofmannstr. 7A, 81379 München
Tel: +49 (089) 74 888 2- 36
E-Mail: tempel@comeo.de
Internet: www.comeo.de/weltweitwandern

Zurück

COMEO
Hofmannstraße 7A
81379 München


089-74 888 20

Impressum
Datenschutz
© COMEO 2024