24.11.11

Elektronische Irreführung

Kategorie: Mobilität, Studien

 

Auto Europe: Jeder vierte deutsche Autofahrer hatte schon Probleme, mit Navi den Weg zu finden

Straßenkarte versus elektronische Navigation

 

München, 24. November 2011 (lw) – Wenn das Navi ins Nichts führt: 90 Prozent der Autofahrer nutzen ein Navi zur Routenfindung. Fast jeder vierte hatte schon mal Probleme, ans gewünschte Ziel zu kommen. Dies besagt eine aktuelle Umfrage des weltweit tätigen Mietwagen-Brokers Auto Europe zum Thema „Navigation“. Die Mehrheit von 60 Prozent der Befragten geht im Straßenverkehr auf Nummer sicher und nutzt deswegen mehrere Hilfsmittel, wie zum Beispiel einen Straßenatlas, Apps oder die erprobten Kartenausdrucke.

40 Prozent bemängeln technische Defizite


„Sie haben Ihr Ziel nicht erreicht“: Die Probleme bei der Wegfindung mit dem Navigationsgerät sind vor allem technischer Natur. Während 15 Prozent der Befragten angaben, die Adresse im Navi schlichtweg nicht gefunden zu haben, sind schlechter GPS-Empfang, verwirrende und missverständliche Ansagen, sowie schlechte Routendarstellung auf einem zu kleinen Display mit jeweils 12 Prozent die am häufigsten genannten Mängel. Diese nur bedingt funktionierende Kommunikation zwischen Navigationsgerät und Autofahrer erklärt wohl auch, dass etwa 47 Prozent der Umfrage-Teilnehmer die Straßenkarte als zusätzliche Orientierungshilfe zu Rate ziehen. Lediglich 2 Prozent vertrauen ausschließlich auf die Karte.

Das Navi geht mit auf Reisen


Auf Urlaubsreisen nutzen 70 Prozent das eigene mobile Navi, 12 Prozent mieten sich ein Gerät. Auto Europe vermietet in Verbindung mit einer bezahlten Mietwagenbuchung eigene portable Navigationsgeräte für 45 Euro pro Woche, die vorab an den Kunden verschickt werden. Darüber hinaus  kann auf www.autoeurope.de auch ein Auto mit fest installiertem Navi gebucht werden, welches mit dem Zusatz „inklusive GPS“ gekennzeichnet ist. Der Mietwagen-Broker bietet außerdem an, beim Autovermieter vor Ort ein mobiles Navi für den Kunden zu reservieren. Hier liegt der Preis je nach Vermieter und Destination bei ca. 7 bis 15 Euro pro Tag.

 

Pressemitteilung als pdf

Foto zum Download

 
Auf www.autoeurope.de können weltweit Autos mit Best-Price-Service, d. h. günstigster Preis zum besten verfügbaren Service, angemietet werden. Buchungen lassen sich schnell, einfach und auch kurzfristig auf der Website oder über die gebührenfreie Hotline 0800-5600333 (D/A/CH) tätigen. Stornierungen sind bis 48 Stunden vor Abholung kostenlos. Weltweit stehen den Kunden von Auto Europe über 8.000 Stationen internationaler und lokaler Mietwagenfirmen zur Verfügung.

Bildmaterial steht unter www.comeo.de/autoeurope/ zum Download zur Verfügung. Das Copyright liegt entweder bei dem in der Bildunterschrift genannten Fotografen oder bei Auto Europe. Der Abdruck ist honorarfrei.

Auto Europe zwitschert auf Twitter: twitter.com/AutoEurope_DE

 

Weitere Presseinformationen bei:
Barbara Holzner
Auto Europe Deutschland GmbH
Tel: +49-(0)89-244473-376
Fax: +49-(0)89-244473-399
Email: bholzner@autoeurope.de 

www.autoeurope.de 


Jasmine Danso
COMEO Public Relations
Tel: +49-(0)89-74888230
Fax: +49-(0)89-74888222
Email: danso@comeo.de

www.comeo.de/autoeurope/

 

COMEO bei facebook: www.facebook.com/agenturcomeo 


Impressum / Datenschutz   Kontakt   info@comeo.de   Referenzen   
© COMEO 2014   
 
Info
Sitemap
english Facebook

Off
Werbung PR EVENT Comeo Startseite